Pressemitteilung Nr. 7 - 2020

Neue Ausgabe der „Streiflichter“ erschienen

Mit dem 43. Jahrgang der „Streiflichter aus der Heimatgeschichte“ bringt der Geschichts- und Heimatverein Neustadt an der Aisch e.V. die neue Ausgabe seiner Vereinsschrift heraus. Die Themen der heimatgeschichtlichen Beiträge reichen von den Spuren der ersten fränkischen Siedler in unserer Region über archäologische Untersuchungen und Bauforschungen bis zur Geschichte der Neustädter Zinngießer. Auch zwei Buchbesprechungen über im vergangenen Jahr erschienene Werke sind enthalten.

Die Jahresberichte über das Vereins- und das Kassenjahr des Geschichts- und Heimatvereins werfen schließlich einen Blick auf das rege Vereinsleben im Jahr 2019. So wurden zahlreiche Veranstaltungen, Vorträge und Ausstellungen vom Verein ausgerichtet.

Die neuen „Streiflichter“ können ab sofort im Neustädter Buchhandel erworben werden. Da die Museen im Alten Schloss coronabedingt geschlossen sind, werden die Vereinsmitglieder gebeten, ihr kostenloses Exemplar dieses Jahr im Kulturamt/Tourist-Info im Neustädter Rathaus abzuholen.

In unserem Pressebereich haben wir eine Auswahl an Pressebildern für Sie bereitgestellt, die Sie unter Angabe der Herkunft gerne zur Berichterstattung verwenden können.

Die Museen im Alten Schloss in Neustadt a.d. Aisch bieten ein breites Spektrum an kulturellen Einblicken. Gleich drei Museen sind in der ehemaligen Residenz der Markgrafen zu Brandenburg-Kulmbach-Bayreuth untergebracht. In unserem einzigartigen Aischgründer Karpfenmuseum erleben Sie die 1250-jährige Geschichte der Karpfenzucht. Das Markgrafenmuseum dokumentiert das Leben und Wirken der Markgrafen aus dem Hause Hohenzollern in der Region und bietet eine anschauliche Reise durch die Stadtgeschichte. Als regionale Besonderheit wartet die Siebenerabteilung mit einer Ausstellung über eines der ältesten Ehrenämter auf und in den KinderSpielWelten finden Sie eine Sammlung von Puppenhäusern, Puppenküchen und Kaufläden. Ein Besuch im Museumscafé mit Blick auf den Apothekergarten im beschaulichen Schlosshof rundet den Besuch der Museen im Alten Schloss in Neustadt a.d. Aisch ab.

Herzliche Grüße aus dem Alten Schloss
Jochen Ringer und Sabine Fink

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung