Pressemitteilung Nr. 8 - 2020

Ab Juli wieder NeuStadtFührungen!

Unsere alte „neue Stadt“ hat eine bewegte Vergangenheit. Mehr als 1200 Jahre schon währt ihr Gang durch die Geschichte und bis heute haben die beschaulichen Gassen und Winkel ihren Charme behalten.

Für den Urlaub zu Hause gibt es unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften ab Juli wieder die Möglichkeit, Neustadt bei einem geführten Rundgang zu entdecken. Ob Altstadt-, Themen- oder individuelle Sonderführung - die gut ausgebildeten Gästeführer des Geschichts- und Heimatvereins kennen nicht nur historische Fakten, sondern wissen auch allerlei Anekdoten zu berichten. Eine gute Idee nicht nur für Reisegruppen oder Vereinsausflüge sondern auch zu besonderen Anlässen wie Familienfeiern oder Ehemaligentreffen.

Ab 04.07. finden außerdem wieder offene Stadtführungen statt. Treffpunkt ist jeden Samstag um 11 Uhr am Rathaus, die Kosten betragen 3 € pro Person. Buchungen für Gruppen und weitere Informationen unter www.museen-im-alten-schloss.de oder Tel. 09161/6620905.

In unserem Pressebereich haben wir eine Auswahl an Pressebildern für Sie bereitgestellt, die Sie unter Angabe der Herkunft gerne zur Berichterstattung verwenden können.

Die Museen im Alten Schloss in Neustadt a.d. Aisch bieten ein breites Spektrum an kulturellen Einblicken. Gleich drei Museen sind in der ehemaligen Residenz der Markgrafen zu Brandenburg-Kulmbach-Bayreuth untergebracht. In unserem einzigartigen Aischgründer Karpfenmuseum erleben Sie die 1250-jährige Geschichte der Karpfenzucht. Das Markgrafenmuseum dokumentiert das Leben und Wirken der Markgrafen aus dem Hause Hohenzollern in der Region und bietet eine anschauliche Reise durch die Stadtgeschichte. Als regionale Besonderheit wartet die Siebenerabteilung mit einer Ausstellung über eines der ältesten Ehrenämter auf und in den KinderSpielWelten finden Sie eine Sammlung von Puppenhäusern, Puppenküchen und Kaufläden. Ein Besuch im Museumscafé mit Blick auf den Apothekergarten im beschaulichen Schlosshof rundet den Besuch der Museen im Alten Schloss in Neustadt a.d. Aisch ab.

Herzliche Grüße aus dem Alten Schloss
Jochen Ringer und Sabine Fink

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung